Route des Crêtes - Massif des Vosges©Max Coquard - Best Jobers
©Max Coquard - Best Jobers

Höhenluft auf der Vogesenkammstraße

Die 73 Kilometer lange Vogesenkammstraße verbindet Cernay mit Sainte-Marie-aux-Mines und führt durch wunderschöne Berglandschaften. Genießen Sie in Ihrem eigenen Rhythmus die herrlichen Aussichten und alle Reichtümer dieser legendären Route.

(5)
  • TransportmittelAuto
  • Länge73 km

1. ETAPPE: DER GRAND BALLON: DER HÖCHSTE GIPFEL DER VOGESEN

Sind Sie bereit für die ultimative Bergetappe des Elsass? Die Vogesenkammstraße wartet auf Sie! Halten Sie auf dem Weg zum Grand Ballon an der Gedenkstätte Hartmannswillerkopf an, die an die furchtbaren Schlachten des Ersten Weltkriegs erinnert und heute zu den bedeutendsten historischen Stätten des Elsass zählt. Gezeichnet von den Spuren seiner dunklen Vergangenheit, hält der Hartmannswillerkopf heute als lebendiges Mahnmal die Erinnerung wach.

Nach diesem historischen Zwischenstopp geht es weiter zum Grand Ballon. Vertreten Sie sich hier oben ein wenig die Beine und erkunden Sie die Umgebung. Wenn Sie es ein wenig sportlicher mögen, machen Sie sich auf den Weg zum 1.424 Meter hohen Gipfel der Bergkuppe. Die Anstrengung wird mit einem atemberaubenden Fernblick belohnt, der bei klarer Sicht bis zu den Alpen reicht.

Grand Ballon - Massif des Vosges©Benoit Facchi

2. ETAPPE: LE MARKSTEIN

Kurs auf Le Markstein mit seinem breiten Angebot an Aktivitäten! Im Sommer bietet das Skigebiet mit einer Sommerrodelbahn, der Minigolf-Anlage und Hängegleiterstartplätzen Freizeitspaß pur. Die Umgebung eignet sich außerdem hervorragend für Wanderungen und Mountainbike-Touren.

Im Winter geht es ab auf die Piste! Ob Anfänger oder Profi: Schnallen Sie die Skier an und stürzen Sie sich die markierten Pisten hinab. Skilangläufer und Schneeschuhwanderer kommen in Le Markstein ebenfalls auf ihre Kosten. Zahlreiche gespurte Loipen und markierte Wanderwege sorgen für Wintervergnügen pur an der frischen Luft.

Route des Crêtes - Massif des Vosges ©Max Coquard - Best Jobers

3. ETAPPE: DAS HOHNECK-MASSIV

Das Hohneck-Massiv lädt zu traumhaften Wanderungen durch die Bergwelt ein. Unterwegs eröffnen sich immer wieder unerwartete Ausblicke über die Täler der Vogesen und des Elsass.

Immer in Sicht: frisches Berggras wiederkäuende Vogesenrinder und behände in den zerklüfteten Felswänden des Massivs herumkletternde Gämsen. Auf dem Gipfel angekommen, haben Sie sich eine Stärkung im Gasthof „Le Sommet du Hohneck“ redlich verdient! Genießen Sie die regionalen Spezialitäten und den Fernblick in die erhabene Berglandschaft.

Massif du Hohneck©Jéremy May
Chamois - Hohneck - Vosges©Jérémy May

4. ETAPPE: TANET – GAZON DU FAING

Nehmen Sie Kurs auf den Col de la Schlucht. Verweilen Sie unterwegs einige Stunden im Höhengarten von Haut-Chitelet, wo auf Wiesen und in Wäldern über 2.500 Pflanzenarten aus der ganzen Welt gedeihen.

Danach geht es gemütlich weiter zum Gazon du Faing, um herauszufinden, was sich hinter diesem eigenartigen Namen verbirgt. Nach wenigen Serpentinen öffnet sich der Blick auf eine erstaunliche Landschaft aus Hochweiden, Torfmooren („Faing“), Buchen-, Tannen- und Fichtenwäldern, blühenden Heidekrautteppichen und einer reichen Tierwelt. Dieser zauberhafte Ort lässt sich – auch ohne Bergerfahrung – am besten bei einem ausgiebigen Spaziergang entdecken. Typisch für diese Gegend sind auch die vom Gletschereis gebildeten Kare, an deren Steilhängen faszinierende Seen und Torfmoore entstanden sind. Genießen Sie in diesen einzigartigen Landschaften die Einheit mit der Natur!

Gazon du Faing - Massif des Vosges©Max Coquard-Best Jobers
Lac du Forlet - Massif des Vosges©Benoit Facchi

5. ETAPPE: VOM LAC BLANC ZUM COL DES BAGENELLES

Die letzte Etappe dieser herrlichen Strecke führt zunächst zum Lac Blanc mit seinem großen Freizeitangebot. Auch im Sommer herrscht in diesem Skigebiet großer Andrang. Sammeln Sie im Bikepark, im Kletterpark oder auf dem Barfußpfad einzigartige Eindrücke. Der Lac Blanc ist auch ein Paradies für Wanderfreunde. Wie wäre es mit einer Tour rund um den See? Die Strecke führt über heidebedeckte Anhöhen, durch felsiges Gelände und Wälder und eröffnet immer wieder atemberaubende Blicke auf den See!

Lac Blanc - Massif des Vosges©Max Coquard - Best Jobers

Die letzten Kilometer führen Sie oberhalb des herrlich grünen Pays Welche bis zum oberen Ende des Tals von Sainte-Marie-aux-Mines. Bewundern Sie die erhabenen Landschaften aus der Vogelperspektive!

Le Bonhomme - Alsace©Damien Guiot

AUSPROBIEREN

Schmackhafte Mahlzeit in geselligem Ambiente

Zu einem Ausflug auf der Vogesenkammstraße gehört auch eine traditionelle Melkermahlzeit in einem der Berggasthöfe. Diese besteht in der Regel aus einer Suppe, einer Pastete mit Dampfkartoffeln (sog. „Roïgabrageldi“), Munsterkäse und einem Dessert wie der elsässische „Siaskas“ (Bauernquark mit Kirschwasser).

Authentisches Bergfest

Zweimal im Jahr feiern die elsässischen Täler in den Hochvogesen ein lang ersehntes Fest: den Viehauftrieb und den Viehabtrieb. Am Beginn des Sommers führen die Bauern ihre Rinderherden auf die Hochweiden, die ein hervorragendes Futter abgeben; und im Herbst geht es wieder hinab ins Tal. Nutzen Sie diese einmalige Gelegenheit und besuchen Sie dieses bunte Folklorefest zum Klang der Kuhglocken.

Mobilitätstipp

Wenn Sie ohne Auto reisen, bringt Sie der Shuttle-Service „Navette des Crêtes“ im Sommer zu den Vogesengipfeln. Im Winter erreichen Sie die Skigebiete der Vogesen unkompliziert und stressfrei mit dem Shuttle-Service „Navette des Neiges“.

Hat es Ihnen gefallen?

Hinterlassen Sie eine Bewertung, Ihre Meinung ist uns wichtig.

Danke für Ihre Teilnahme!

(5)
Teilen

Teilen Sie Ihre schönsten Erlebnisse im Elsass unter #visitalsace

Berechnen Sie ihre route