Grand Ried©Tristan Vuano
©Tristan Vuano

Das Grand Ried, ein verwunschenes Naturparadies

Zwischen Straßburg und Colmar, Ill und Rhein erstreckt sich das Überschwemmungsgebiet des Grand Ried mit seinen Feuchtwiesen und Auwäldern.  Zahlreiche Wasserläufe durchziehen diese einzigartige Naturlandschaft, in der unzählige (auch seltene) Tier- und Pflanzenarten beheimatet sind. Das bestimmende Element des Grand Ried ist das Wasser, das im Rhythmus der Jahreszeiten poetische Landschaften formt. Hier zeigt sich das natürliche und lebendige Elsass von seiner schönsten Seite.

Faune - Réserve naturelle de l'Ill*wald© C.Dumoulin

Unberührte Natur im Ill*Wald

Ganz in der Nähe der Humanistenstadt Sélestat erstreckt sich das 2.000 Hektar große Naturschutzgebiet Ill*Wald, in dem Biber und Damwild ein Zuhause gefunden haben. Entdecken Sie bei einem Spaziergang auf dem Lehrpfad den biologischen und landschaftlichen Reichtum dieses geografisch einzigartigen Gebiets und erfahren Sie anhand der 14 Interpretationstafeln, wie das Wasser die Stadt geprägt hat. Oder erkunden Sie den Ill*Wald auf einem der beiden markierten Wanderwege durch das Naturschutzgebiet auf eigene Faust. Ob zu Fuß, auf dem Fahrrad oder sogar mit dem Kinderwagen: Entdecken Sie den Zauber dieser wilden und verwunschenen Natur.

Mehr erfahren
Barque à fond plat dans le Ried©BestJobers

Wasserläufe

Die seichten, glasklaren Wasserläufe des Grand Ried eigenen sich hervorragend für alle Arten von Aktivitäten. Die ursprünglichsten Winkel dieser Naturlandschaft sind nur auf dem Wasserweg zu erreichen. Gehen Sie in Muttersholtz, Rhinau oder Erstein an Bord eines traditionellen Flachkahns und lassen Sie sich von einem der letzten Schiffer des Rieds in die Geheimnisse dieser uralten Tradition einweihen. Ein originelles und einzigartiges Erlebnis, an das Sie sich noch lange erinnern werden!

Alternativ können Sie sich für ein paar Stunden oder einen Tag ein Kanu leihen und den Fluss in Ihrem eigenen Rhythmus hinabpaddeln. Gleiten Sie sanft durch mehr oder weniger dichte Wälder, breiten Sie am Ufer die Picknickdecke aus und erfrischen Sie sich bei einem Bad im kühlen Nass. Eindrückliche Naturerlebnisse garantiert! Wer das Abenteuer sucht, kann die Nacht in einem Tipi am Flussufer verbringen. Perfekter Urlaub vom Alltag!

Sentier pieds nus SensoRied©Vincent Muller

Ferien mit Sinn(en)

Das Naturinterpretationszentrum „Maison de la Nature du Ried“ in Muttersholtz bietet einzigartige, didaktisch aufbereitete Entdeckungstouren an, die das Interesse an unserer Umwelt wecken. Ausflüge in die verwunschensten Winkel des Rieds, Märchenstunde zur Kultur und Geschichte, Verkostung von Erzeugnissen vom Bauernhof, Kutschfahrten und Obsternte mit Probieren: Wer einmal hier war, sieht die Natur und ihre Wunder mit neuen Augen. Hier wird nachhaltiger Tourismus gelebt. Nicht umsonst wurde Muttersholtz zur französischen Hauptstadt der Biodiversität 2017 gewählt. 

Erkunden Sie auf dem Barfußpfad SensoRied auf spielerische Weise das Ökosystem des Rieds. Das Barfußgehen weckt alle fünf Sinne und schult die Wahrnehmung. Die Kleinsten folgen dem Hockemann, einer schelmischen Fantasiefigur. Und auch die Größeren tasten sich barfuß über die verschiedenen Untergründe: ein einzigartige und belebende Erfahrung.

Teilen

Teilen Sie Ihre schönsten Erlebnisse im Elsass unter #visitalsace

Berechnen Sie ihre route