Zu besuchen

Ill*Wald, Naturreservat des Rieds bei Sélestat

Mit einer Fläche von ca. 2.000 Hektar ist der Illwald eines der größten regionalen Naturschutzgebiete Frankreichs. Die Vielfalt der Landschaft umfasst ausgedehnten Auwald, Heuwiesen und Röhricht. Das von vielen Wasserläufen durchzogene Ried lebt nach dem Rhythmus des Wassers. Die winterlichen Überschwemmungen (als Folge des Grundwasseranstiegs und des Ill-Hochwassers) bieten ein großartiges Schauspiel für alle Liebhaber einzigartiger Fotomotive. Möwenschreie, Fischgeruch, fast wie am Meer… Aus dieser Vielfalt der Natur resultiert eine große Vielfalt an Pflanzen und Tieren. Biber und Großer Brachvogel sind nur ein Beispiel für die zahlreichen charakteristischen Bewohner dieses Biotops. Mit ein bisschen Glück überrascht der Spaziergänger vielleicht sogar eine Herde Damhirsche, die hier den größten wildlebenden Bestand in Frankreich bildet.

  • Tiere erlaubt : ja
Zusätzliche Informationen
  • Höhe : 170m
  • Nächster Bahnhof : 2,3 km - Sélestat
  • Formule de visites proposées : Freie Besichtigung, Geführter Besuch für Einzelgäste, Geführter Besuch für Gruppen
  • Benötigtes Material : Wanderschuhe
Ebenfalls interessant
Für alle Besuchergruppen

Wanderung durch den Illwald

Selestat
Teilen

Teilen Sie Ihre schönsten Erlebnisse im Elsass unter #visitalsace

Berechnen Sie ihre route
infos & réservations

Votre message à bien été envoyé !

Suivant