Mühle von Courtelevant
Zu besuchen

Mühle von Courtelevant

Die Mühle von Coutelevant am Ufer der Vendeline stammt aus dem 17. Jh. und steht unter Denkmalschutz. Nach der Französischen Revolution wird sie verkauft. 1855 wird sie durch einen Brand fast vollständig zerstört, eine neue Mühle wird errichtet und die alte in ein Wohnhaus verwandelt.
Die neue Mühle wird mit einem Wasserrad mit einem Durchmesser von 5 Metern sowie den modernsten Techniken der damaligen Zeit ausgestattet, um hochwertiges Mehl zu produzieren.
Fast ein Jahrhundert lang wird die Mühle von der gleichen Familie betrieben. Dann aber siedeln sich große Müllereien in der Region an, deren geringe Produktionskosten 1905 das Aus für die Mühle bedeuten.
Die Mühle aus dem Jahr 1855 ist intakt geblieben und befindet sich heute in einem außergewöhnlich guten Zustand.
1988 wird der Verein „Les Amis du Moulin de Courtelevant“ gegründet. Er übernimmt die Pflege und Restaurierung des alten Bauwerks und haucht ihm neues Leben ein.
Nach umfassenden Renovierungsarbeiten präsentiert sich die Mühle heute als „Museum der Mahltechniken“, das dank einem Team von leidenschaftlichen Unterstützern wieder Mehl produziert.

Zusätzliche Informationen
  • Besichtigungsmöglichkeiten : Geführter Besuch für Einzelgäste, Geführter Besuch für Einzelgäste nach Terminvereinbarung, Geführter Besuch für Gruppen, Geführter Besuch für Gruppen nach Terminvereinbarung
  • Angebotene Dienstleistungen : Workshops / Lehrräume
Teilen

Teilen Sie Ihre schönsten Erlebnisse im Elsass unter #visitalsace

Berechnen Sie ihre route
infos & réservations

Deine Nachricht wurde gesendet!

Weiter