Zu besuchen

Das Buhler Retabel

Tableau du retable de Buhl; Crédit: Municipalité de Buhl

"Dieses Meisterwerk, das prächtigste Stück der Ausstattung der Pfarrkirche St. Johannes- der-Täufer von Buhl, stammt von Ende des 15. Jahrhunderts. Das Retabel, das der Schule Martin Schongauers zugeschrieben wird, weist alle Techniken der Werke der frühen Renaissance, wie Andeutungen von Perspektiven, Gold mit Gravuren, schillernde Farben, tiefe Gewänderfalten und Brokatapplikationen auf. Dieses Werk im typisch rheinischen Stil hat beeindruckende Dimensionen: sein Mittelteil hat eine Höhe von 1,97 m und eine Länge von 3,50 m (ausgeklappt ist es 7 m lang)."

Zusätzliche Informationen
  • Besichtigungsmöglichkeiten : Freie Besichtigung
  • Gesprochene Sprachen : Französisch
Teilen

Teilen Sie Ihre schönsten Erlebnisse im Elsass unter #visitalsace

Berechnen Sie ihre route
Kontaktieren Sie uns per E-Mail

Indem Sie auf „Absenden“ klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Agence régionale du Tourisme Grand Est (ART GE) Ihre(n) Vornamen - Namen- E-Mail-Adresse - Telefonnummer verwendet, um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Um mehr über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Deine Nachricht wurde gesendet!

Weiter