Zu besuchen

Ornithologisches Observatorium der Rohrmatten

" Beobachten Sie in der Ruhe des Naturschutzgebiets Illwald die Natur und die vielen Vogelarten, die ihr Leben leben. "

Im Ill*Wald, einem regionalen Naturschutzgebiet, liegt das Areal Rohrmatten (ca. 14 ha), ein ehemaliger Pappelhain, der 1988 durch einen Sturm beschädigt wurde und von der Stadt Selestat zwischen 1992 und 1995 als Schilfbeet entwickelt wurde.

Nach der Ernte der Baumstämme aus dem Sturm und dem Verlassen der Stubben wurde ein Netz von Gewässern, Teichen und Kanälen geschaffen, das den Wildtieren eine Vielzahl von Lebensräumen bietet. In diesem Gebiet leben mehr als 130 Vogelarten, die hier nisten, sich ernähren oder für den Zug anhalten. Es ist auch ein Laichplatz für Hecht und ein privilegierter Lebensraum für Biber, der 1999 wieder eingeführt wurde.

Schließlich stellen die Rohrmatten eine bemerkenswerte botanische Stätte dar, insbesondere durch das Vorhandensein von Kulturerbearten, die in die regionale Liste der geschützten Arten aufgenommen wurden, wie z.B. die Sumpf-Euphorbia.
Neuer Zugang seit diesem Herbst über die Fußgängerbrücke des Staudamms B.10 an der Marckolsheimer Straße und Kfz-Haltebereich am Eingang zum Hollockgraben.

Zusätzliche Informationen
  • Höhe : 170m
  • Entfernung zum nächsten Bahnhof (km) : 3
  • Benötigtes Material : Stiefel, Wanderschuhe

Horaires et dates d'ouvertures susceptibles d'être modifiés en fonction des circonstances. Prenez vos précautions.

  • Ouverture et service de vente proposé : Für die Öffentlichkeit zugänglich
Kontaktieren Sie uns per E-Mail

Durch Ankreuzen dieses Kästchens ermächtige ich Alsace Destination Tourisme, meine Daten zu sammeln, um den Newsletter zu versenden, den ich abonnieren möchte. Ich habe erfahren, dass Alsace Destination Tourisme eine am Ende der Seite zugängliche Datenschutzrichtlinie implementiert hat und dass ich mich jederzeit über den Abmeldelink in jedem Newsletter abmelden kann.

Deine Nachricht wurde gesendet!

Weiter