Cimetière militaire allemand d'Illfurth
Wandern

14-18-Pfad im Haulenwald, Illfurth-Tagolsheim-Heidwiller

  • 2 Std
  • 6,5km
  • Für alle Besuchergruppen

Als Eingangstor zum Sundgau ist Illfurth ein geschichtsträchtiger Ort. Bereits im August 1914 wurde der Sundgau von den Schlachten des Ersten Weltkriegs heimgesucht. Die Franzosen sprengten den Viadukt von Dannemarie, die Front konnte sich stablisieren und erstreckte sich von den Vogesen bis zur Schweizer Grenze. Ihre Linie verlief nur wenige Kilomter von Illfurth entfernt bei Heidwiller und spaltete den Sundgau in zwei Teile.
Auf diesem Pfad können Sie mehrere Kasematten besichtigen, die unterschiedliche Funktionen hatten: Waffenlager, Beobachtungsposten, Aufstellung von Geschützen. In der Nähe der Burnkirch war eine große Kanone aufgestellt; die Stelle ist noch heute sichtbar.

  • Tiere erlaubt : ja
Zusätzliche Informationen
  • Art des Wanderwegs : Feldweg, Pfad

Ähnliche Veranstaltungen

Vianney MULLER
Teilen

Teilen Sie Ihre schönsten Erlebnisse im Elsass unter #visitalsace

Berechnen Sie ihre route
infos & réservations

Deine Nachricht wurde gesendet!

Weiter