Hänge von Vieil Armand

" Eines der südlichsten Weinanbaugebiete an der Elsässischen Weinstraße. Lassen Sie sich von seinen Hängen verzaubern und bewundern Sie die abwechslungsreiche Landschaft der Vogesen und der elsässischen Ebene sowie die herrlichen Ausblicke auf den Schwarzwald und die Alpen. "

Die vier Gemeinden Cernay, Steinbach, Uffholtz und Wattwiller besitzen ein 150 ha großes Weinbaugebiet mit der geschützten Ursprungsbezeichnung "Elsass" am südlichen Eingang der Weinstraße, das seit über 1200 Jahren bewirtschaftet wird.

Er liegt am Fuße des Schlachtfelds Hartmannswillerkopf - Vieil-Armand, auf den Untervogesenhügeln mit Lehm- und Mergelböden sowie Kalk- und Sandsteinböden, die nach Osten und Süden an sanften Hängen liegen.

Alle Rebsorten werden hier glücklich geführt und besonders die Gemeinden Steinbach und Wattwiller machen sich mit ihrem Pinot Noir einen Namen. Die Gemeinde Uffholtz hat ihren Gewürtztraminer aufgewertet.

Da die Region im Ersten Weltkrieg (1914-1918) mitten in der Front der Kriegsparteien lag, wurden ihre Weinberge für lange Zeit vollständig ausgelöscht. Überzeugt von der Qualität der Böden, haben die Winzer die Hänge mit Entschlossenheit wieder bepflanzt, und diese Bepflanzung wird mit Freude fortgesetzt.

Auf zwei Weinlehrpfaden, einem in Steinbach und einem zweiten in Uffholtz-Wattwiller, können Sie die Hänge dieses Gebiets entdecken.

  • Tiere erlaubt : ja
Zusätzliche Informationen
  • Höhe : 291m
  • Entfernung zum nächsten Bahnhof (km) : 3km
  • Besichtigungsmöglichkeiten : Freie Besichtigung, Geführter Besuch für Einzelgäste, Geführter Besuch für Gruppen, Geführter Besuch für Gruppen nach Terminvereinbarung
  • Benötigtes Material : Wanderschuhe
  • Verpflegung vor Ort : Getränkeausschank, Restaurant, Restauration für Gruppen

Kontaktieren Sie uns per E-Mail

Deine Nachricht wurde gesendet!

Weiter
Vous partez déjà ?