Zu besuchen

Parc des ruines du Château

©SHKT

Um 1802 kaufte der spätere Reichsfreiherr Mathieu de Faviers ein altes Feudalschloss an einem Ausläufer der Vogesen, unterhalb dessen er ein Herrenhaus errichten ließ. Am Hang zwischen der Directoire-Residenz und der "gotischen" Festung ließ Faviers einen "Tafelgarten" nach den seit Ende des 18. Jahrhunderts gängigen Modellen anlegen.

Die künftigen Rasenflächen mussten angelegt werden, die Ufer des Baches mussten bepflanzt werden, der Wald musste durchschnitten werden, um die notwendigen Zugänge und Ausblicke zu schaffen... Die Ruine aus rosafarbenem Sandstein leitet den Blick über den romantischen Weg des bewaldeten Parks, und diese monumentale "Fabrik" wird heute von der "Volerie des aigles" belebt.

Gegenüber dem Eingang befindet sich der Parkplatz für Autos und Busse.

  • Tiere erlaubt : ja
Zusätzliche Informationen
  • Höhe : 220m
  • Entfernung zum nächsten Bahnhof (km) : 4,7
  • Reservierung erforderlich : Ja

Horaires et dates d'ouvertures susceptibles d'être modifiés en fonction des circonstances. Prenez vos précautions.

Teilen

Teilen Sie Ihre schönsten Erlebnisse im Elsass unter #visitalsace

Berechnen Sie ihre route
Kontaktieren Sie uns per E-Mail

Indem Sie auf „Absenden“ klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Agence régionale du Tourisme Grand Est (ART GE) Ihre(n) Vornamen - Namen- E-Mail-Adresse - Telefonnummer verwendet, um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Um mehr über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Deine Nachricht wurde gesendet!

Weiter