Zu besuchen

Großunterstandsmuseum

Der 1 km hinter der Maginot-Linie liegende Bunker diente den Soldaten der Kasematte während des Krieges als Kaserne. Sie verfügte über ca. 240 Betten. Den Besucher erwarten 28 restaurierte oder als Ausstellungssäle genutzte Räume. Um die Anlage herum gibt es ebenfalls Interessantes zu besichtigen: Eine umfangreiche Sammlung an militärischen Geräten und Material von 1939 bis heute, eine Modellsammlung, eine Erinnerung an die Zwangseingezogenen sowie eine Halle mit ausschließlich amerikanischem oder deutschem Material von 1939 bis 1945, die in Szenen die Schlacht von Januar 1945 in Hatten nachstellt. Während der von Hitler gestarteten Nordwind-Offensive standen sich vom 9. bis 21. Januar 1945 Deutsche und amerikanische Kämpfer im Dorf und darum herum feindlich gegenüber. Dabei wurden Hatten und das Nachbardorf Rittershoffen zum Schauplatz einer der blutigsten Panzerschlachten Frankreichs. Beide Dörfer wurden zu 85% zerstört, Hatten zählte 83 Opfer, Rittershoffen 31. Neben dem Museum befindet sich der Wald der Erinnerung, der den 114 Zivilopfern der zwei Gemeinden gewidmet ist. Es ist ein Ort der Ruhe und der Andacht.

Zusätzliche Informationen
  • Höhe : 148m
  • Preisvorteile :
    • Gruppe (Mindestanz. Teilnehmer) : 12
    • Andere Sonderangebote : Anciens combattants : 6€
  • Formule de visites proposées : Freie Besichtigung, Geführter Besuch für Gruppen, Geführter Besuch für Gruppen nach Terminvereinbarung
  • Praktische Serviceleistungen : Toiletten
  • Gesprochene Sprachen : Französisch, Deutsch, Englisch
  • Verpflegung vor Ort : Getränkeausschank
  • Praktische Serviceleistungen : Boutiquen / Produktverkauf, Info. lokaler Tourismus
Teilen

Teilen Sie Ihre schönsten Erlebnisse im Elsass unter #visitalsace

Berechnen Sie ihre route
infos & réservations

Votre message à bien été envoyé !