Zu besuchen

Felsenwohnungen

https://www.visit.alsace/wp-content/uploads/lei/pictures/269000123-felsenwohnungen-1.JPG

Graufthal verdankt sein Renommee den seltsamen Höhlenwohnungen, die in die Sandsteinfelsen gegraben wurden. Diese Häuser sind einzigartig im Elsass!

Das kleine Dorf Graufthal im Zinseltal entstand im 12. Jahrhundert rund um die dortige Benediktinerabtei. Mehrere in die hohen Felsen aus rosa Sandstein gegrabene Höhlen dienten den Mönchen als Lager, bevor sie nach und nach in Wohnhäuser umgewandelt wurden: Die Felsen dienten als Rückwand und das Gestein als Decke und Boden. Nur die hellblauen Vorderfassaden sind von Menschenhand erbaut. Die letzte Höhlenbewohnerin Catherine Ottermann verstarb 1958. In diesen 1984 unter Denkmalschutz gestellten Höhlenhäusern befindet sich heute ein anschauliches Museum, das das Umfeld der letzten Einwohnerin bildhaft wiedergibt. Tauchen Sie an diesem im Elsass einzigartigen Ort in eine Vergangenheit ein, in der Natur und Alltag eins waren!

Zusätzliche Informationen
  • Höhe : 330m
  • Entfernung zum nächsten Bahnhof (km) : 17
  • Preise :
    • Erwachsenenpreis : 3,00€
    • Kinderpreis : 0,00€
    • Gruppenpreis : 2,00€
    • Student : 2,00€
  • Preisvorteile :
    • Kinder kostenlos (Altersbegrenzung) : 12
    • Gruppe (Mindestanz. Teilnehmer) : 20
  • Informationen zu den tarifen : Scheck, Barzahlung
  • Besichtigungsmöglichkeiten : Freie Besichtigung, Geführter Besuch für Einzelgäste, Geführter Besuch für Gruppen
  • Gesprochene Sprachen : Deutsch
Teilen

Teilen Sie Ihre schönsten Erlebnisse im Elsass unter #visitalsace

Berechnen Sie ihre route
infos & réservations

Deine Nachricht wurde gesendet!

Weiter