Zu besuchen

Kunst- und Stadtgeschichtliches Museum

Vierge à l'enfant, XIIIe siècle, tilleul
Photo: Albert Ehret

Das Museum befindet sich am Rande der Thur, in der ehemaligen Weizenhalle vom Jahre 1519. Das Erdgeschoss ist einer Steinsammlung mit Originalskulpturen der Collegiale Saint-Thiébaut und verschiedener Gebäude, gewidmet. Ein beeindruckender Schraubenkelter befindet sich auf demselben Stockwerk. Sakralbilder und der Saint-Thiébaut gewidmete Kult in Thann und Gubbio bilden die Höhepunkte der Sammlungen, die sich im 1. Stock befinden. Dokumente über das Schloβ und die noch erhaltenen oder zerstörten Stadtbefestigungen sind ausgestellt. Die zwei letzten Stockwerke stellen die Künste und Gebräuche der Gegend, die örtliche Gemälde und Hauben, ein elsässisches Zimmer, das Landleben mit den verschiedenen benutzten Utensilien, eine Holzschuhmacherei und die Stoffdrucktechniken, dar. Vitrinen, die Mineralien beinhalten, ergänzen das Ganze. Vor kurzem wurde ein dem Maler aus Thann Charles Walch (1896-1948) gewidmeter Raum geöffnet. Zwei Ausstellungen in 2006: Joseph Claerr: Gemälde und Bilder - Nähmaschinen (privat Sammlung).

Zusätzliche Informationen
  • Höhe : 344m
  • Preisvorteile :
    • Kinder kostenlos (Altersbegrenzung) : 6
  • Besichtigungsmöglichkeiten : Geführter Besuch für Gruppen
  • Gesprochene Sprachen : Französisch, Deutsch
  • Gruppennummer :
    • Höchstens : 15
Teilen

Teilen Sie Ihre schönsten Erlebnisse im Elsass unter #visitalsace

Berechnen Sie ihre route
infos & réservations

Deine Nachricht wurde gesendet!

Weiter