©Picturial. Photo non contractuelle
©Musée du patrimoine et du judaïsme alsacien. Photo non contractuelle
©Musée du patrimoine et du judaïsme alsacien. Photo non contractuelle
Zu besuchen

Museum für volkstümliche Kunst und Jüdische Tradition

Das Museum für volkstümliche Kunst und Jüdische Tradition, das sich in einem ländlichen in Renaissancestil errichteten Patrizierhaus befindet (1590), bietet keine Sammlung an, die den Besucher zur Nostalgie anreizt, sondern schildert das Alltagsleben des 18. und 19. Jhs. mit seinen Freuden, Schmerzen, Leiden und Glücklichkeiten. Verschiedene Räume sind ebenfalls spezifischen Themen gewidmet. Im Erdgeschoss, in einem geräumigen Raum mit Polychromdecke weit eine Sonderausstellung (Das Thema wird alle zwei Jahre gewechselt) den Besucher in uralte Techniken, vergessene Gebräuche und Alltagsgegenstände unserer Ahnen ein. Ein Stockwerk ist der Keramik gewidmet. Sie begrenzt sich nicht nur auf Betschdorf- oder Soufflenheimkeramik, sondern zeigt, dass Steinzeug und Terrakotta, die vor allem eine nützliche Funktion haben, auch schmückend, feierlich und rituell sein können. Der der Kuchenformen gewidmete Raum zeigt, dass ihr Gebrauch den Kalenderrythmus und die Lebenszeiten folgten. Eine neue Raumerweiterung erlaubt dem Besucher die Judengemeinde besser zu verstehen und sich auch ein besseres Bild davon zu machen. Das Museum stellt eine komplette Palette von Ritualobjekte dar, die von einem Juden für einen häuslichen, persönlichen oder kollektiven Zweck benutzt wurden. Seit dem Spätmittelalter lassen sich jüdische Gemeinschaften in der Nähe groβer Abteien nieder und diejenige von Marmoutier kennt ihren Höhepunkt Mitte des 19. Jhs. In dieser nicht sehr landwirtschaftlichen Gegend des Hinterkochersbergs kannte das Handwerk goldene Zeitalter. Die Abtei war ein guter Kunde. Die Bauwirtschaftler versammelten sich in einer mächtigen Zunft während andere Tätigkeiten sich in ihrer Spur entwickelten, immer unter dem Schutz des Schmieds, des „Feuermeisters“.

Zusätzliche Informationen
  • Nächster Bahnhof : 6 km - Saverne
  • Preisvorteile :
    • Kinder kostenlos (Altersbegrenzung) : 14
  • Informationen zu den tarifen : Scheck, Barzahlung
  • Formule de visites proposées : Geführter Besuch für Einzelgäste, Geführter Besuch für Gruppen, Geführter Besuch für Gruppen nach Terminvereinbarung
  • Gesprochene Sprachen : Französisch, Deutsch, Englisch
  • Praktische Serviceleistungen : Info. lokaler Tourismus
Ebenfalls interessant
Teilen

Teilen Sie Ihre schönsten Erlebnisse im Elsass unter #visitalsace

Berechnen Sie ihre route
infos & réservations

Votre message à bien été envoyé !

Suivant