Château de Guirbaden
Château de Guirbaden - ©association Sauver le Guirbaden
Canopée autour du Guirbaden©C.Hamm
Château de Guirbaden - ©C.Hamm
Château de Guirbaden - ©C.Hamm
Canopée autour du Guirbaden©C.Hamm
Zu besuchen

Die Burg von Guirbaden

Guirbaden, ein Zeuge der Epoche als das Elsass zum Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation gehörte, wurde zwischen dem 10. und 13. Jh. erbaut.

Zeuge der Epoche, in der das Elsass zum heiligen römisch germanischen Reich gehörte, wurde das Guirbaden zwischen dem 10. und 12.Jahrhundert erbaut. Von Wald umgeben befindet sich Guirbaden 1 km vom Dorf Mollkirch entfernt, auf den Anhöhen du «Vallée de la Bruche» Bruchetal. Mit 2 Hektar ist sie nicht nur die grösste Burg, sondern mit Sicherheit auch eine der ältesten. Von der Ringmauer und den Gebäuden bleiben nur noch das Hauptgebäude, der Bergfried, Mauerteile der Ringmauer sowie die Kapelle «St Valentin» übrig. Das Schloss bietet einen wunderschönen Blick auf die elsässer Ebene und das «Vallée de la Bruche».

Zusätzliche Informationen
  • Höhe : 565m
  • Besichtigungsmöglichkeiten : Freie Besichtigung, Geführter Besuch für Einzelgäste nach Terminvereinbarung, Geführter Besuch für Gruppen nach Terminvereinbarung
  • Benötigtes Material : Wanderschuhe

Horaires et dates d'ouvertures susceptibles d'être modifiés en fonction des circonstances. Prenez vos précautions.

Ebenfalls interessant
Teilen

Teilen Sie Ihre schönsten Erlebnisse im Elsass unter #visitalsace

Berechnen Sie ihre route
infos & réservations

Deine Nachricht wurde gesendet!

Weiter