Zu besuchen

Ehemalige Kommende des Heiligen Johannes

Die Ritter des Heiligen Johannes von Jerusalem, auch Johanniter genannt, gründeten Ende des 12. Jahrhunderts ein erstes Krankenhaus. Angegriffen durch die örtliche Geistlichkeit, die darin eine Form der Konkurrenz sah, gaben die Johanniter dennoch nach der Unterstützung durch den Papst Gregor IX nicht auf. Die Kirche wurde 1268 durch Albert den Großen, einem dominikanischen Theologen geweiht. wurde die ehemalige Kommende des Heiligen Johannes 1796 verkauft. Nachdem sie 1858 durch die Schwestern der Vorsehung von Ribeauvillé zurückgekauft wurde, wurde sie 1918 zu einer schulischen Einrichtung umgebaut, die heute noch besteht und die den Namen „Institut Saint-Jean“ trägt. Nach einigen Erneuerungen im 19. Jahrhundert sind von dem ursprünglichen Gebäude nur noch einige Elemente der Fassade erhalten.

Kontaktieren Sie uns per E-Mail

Durch Ankreuzen dieses Kästchens ermächtige ich Alsace Destination Tourisme, zum Zwecke des Versands des Newsletters, den ich abonnieren möchte, zur Erhebung meiner persönlichen Daten. Ich habe die von Alsace Destination Tourisme angewandte Datenschutzpolitik, die hier einzusehen ist, zur Kenntnis genommen. Des Weiteren habe ich zur Kenntnis genommen, dass ich das Abonnement jederzeit über den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink abbestellen kann.

Deine Nachricht wurde gesendet!

Weiter