Clarissa Tossin, 'A Queda do Céu' (The Falling Sky), 2019 | Double-sided laminated archival inkjet prints and wood | Commissioned and produced by Samdani Art Foundation for DAS 2020 | Courtesy of the artist, Commonwealth and Council, Los Angeles and Samdani Art Foundation
Clarissa Tossin, 'Circumnavigation Towards Exhaustion: Mars', 2020 | Archival laminated inkjet print and Amazon delivery boxes 47” (H) x 61' (W) x 1.25” (D) / 1.20 m (H) x 1.55m (W) x 3cm (D) | Courtesy of the artist, Luisa Strina Gallery, Los Angeles and Commonwealth and Council, Los Angeles
Clarissa Tossin, 'The Only Lasting Thruth is Change', 2019 | Plaster, cement, foam, urethane, silicone, aluminum foil, 12' (diameter) | Courtesy the artist and Commonwealth and Council, Los Angeles - Photo by Ruben Diaz
Veranstaltung

Ausstellung: Circumnavigation jusqu'à épuisement

Die Kunsthalle Mulhouse zeigt "Circumnavigation jusqu'à épuisement", eine Ausstellung der brasilianischen Künstlerin Clarissa Tossin.
Sommer 2019, der Amazonaswald brennt. Herbst, Winter 2019-2020 werden mehr als 180.000 km² australisches Land durch Feuer verwüstet. Anfang 2020 veröffentlicht das französische Forstamt (ONF), dass von den 9.343 Wäldern, die von seinen Teams verwaltet werden, 45,1 % im Jahr 2019 von Trockenheit betroffen waren, insbesondere die Wälder im Osten Frankreichs. Der Planet Erde ist in Panik und das sind die Folgen einer Welt, die der Mensch industrialisiert, globalisiert, profitabel und vernetzt haben wollte.
Fortschritt als einziger Wert hat die industriellen Entwicklungen der letzten drei Jahrhunderte geleitet, heute steht die Welt in Flammen und wir müssen unsere Ziele und unsere Kreisläufe überdenken.

Für Clarissa Tossin ist es keine Frage, rückwärts zu gehen, das 21. Jahrhundert nicht zu akzeptieren, wie es auf uns zukommt. Wir sind die Produkte einer Konsumgesellschaft, stellt die Künstlerin fest, und ihre Werke sind dazu da, uns mit der Absurdität und Perversität der Welt zu konfrontieren, die wir aufbauen und hinterlassen. Durch ihre Skulpturen, Fotografien und Installationen interessiert sie sich für den Menschen als Hauptakteur eines Systems, das er geschaffen hat und für das er verantwortlich ist. Wir werden unsere eigenen Spuren hinterlassen, die einer Zivilisation, die viele künstliche Materialien verwendet hat. Nach uns werden Kunststoff und umgewandelte Metalle übrig bleiben. Die Archäologen der Zukunft werden unser Handeln und unsere Methoden beurteilen.

Clarissa Tossin stellt sich nicht als Richterin auf, sie sieht keinen Selbstzweck, sondern eine Etappe, die es zu überwinden gilt, und sie ist deshalb aufmerksam für die Lösungen, die sich ergeben. Wir sortieren, recyceln und bevorzugen Kurzschlüsse, aber diese Innovationen stecken noch in den Kinderschuhen und ihre Umsetzung ist oft zögerlich oder schlecht kontrolliert. Von der Realität dieser Bemühungen bis hin zur Fiktion eines Auswegs stellt sie sich vor, dass wir vielleicht eines Tages zum Mars gehen, um der Erde zu entkommen, die wir erschöpft haben, um eine neue Geschichte zu beginnen. Die einer außerirdischen Zivilisation, die keine andere Wahl hat, als anderswo weiterzumachen.
Circumnavigation until exhaustion ist eine Ausstellung, in der sich Clarissa Tossin mit Themen auseinandersetzt, die wie Materialien und Ideen von einem Ende der Welt zum anderen zirkulieren und letztlich jeden von uns individuell betreffen, auch in unserem täglichen Leben.

Zusätzliche Informationen
  • Praktische Serviceleistungen : Klimatisierter Standort, Toiletten

Horaires et dates d'ouvertures susceptibles d'être modifiés en fonction des circonstances. Prenez vos précautions.

Ähnliche Veranstaltungen

Clarissa Tossin, 'A Queda do Céu' (The Falling Sky), 2019 | Double-sided laminated archival inkjet prints and wood | Commissioned and produced by Samdani Art Foundation for DAS 2020 | Courtesy of the artist, Commonwealth and Council, Los Angeles and Samdani Art Foundation
Weitere Termine
Teilen

Teilen Sie Ihre schönsten Erlebnisse im Elsass unter #visitalsace

Berechnen Sie ihre route
infos & réservations

Indem Sie auf „Absenden“ klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Agence régionale du Tourisme Grand Est (ART GE) Ihre(n) Vornamen - Namen- E-Mail-Adresse - Telefonnummer verwendet, um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Um mehr über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Deine Nachricht wurde gesendet!

Weiter