Etappenwandern - vom Lac Blanc bis zum Grand Ballon

  • 1 Tag
  • 41km
  • 1398m
  • Anspruchsvoll

Neben der Vogesenkuh, dem Münsterkäse und der Heidelbeertorte ist der Star des Massivs der GR5, der den Vogesenkämmen folgt und einen Blick auf die schönsten Landschaften bietet. Hier finden Sie eine Beschreibung dieses legendären Weges in drei Etappen, der die Vogesenkämme vom Col du Calvaire bis zum Grand Ballon durchquert.

Etappe 1: Vom Lac Blanc zum Hohneck → Der erste Teil verkörpert auf wunderbare Weise den ganzen Charme der hochgelegenen Landschaften der Vogesen. Zwischen Seen, Hochtälern und Felswänden wird Sie dieser Abschnitt in Staunen versetzen. Die Route verbindet den Col du Clavaire mit dem Gipfel des Hohneck und folgt dem legendären GR5, der mit einem roten Rechteck markiert ist, ohne besondere Schwierigkeiten. Sie wandern durch die beiden nationalen Naturschutzgebiete Tanet-Gazon-du-Faing und Frankenthal-Missheimle, die einen atemberaubenden Panoramablick bieten.

Die Etappe endet auf dem Hohneck, dem dritthöchsten Gipfel des Massivs mit einer Höhe von 1363 Metern.

Schritt 2: Für den weiteren Verlauf der Route gibt es zwei Möglichkeiten. Die erste Möglichkeit besteht darin, auf der Kammlinie zu bleiben. Wenn Sie sich für diese Option entscheiden, folgen Sie der Markierung der GR5-Variante, rotes/weißes/rotes Rechteck, bis zum Herrenbergpass. Auf diese Weise entdecken Sie die Gipfel des Kastelbergs, des Rainkopfs und des Rothenbachkopfs, die die Wellen des Massivs bilden und unvergleichliche Aussichtspunkte bieten.

Der eigentliche Verlauf des GR5 hingegen führt hinunter ins Munstertal und dann wieder zurück auf den Kamm. Dieser etwas sportlichere Weg führt Sie durch das wunderschöne Wormsa-Tal, ein geschütztes Naturgebiet, das im Quartär von einem Gletscher geformt wurde. Die Szenerien wechseln sich ab und Sie werden zwei weitere Seen entdecken: den Schiessrothried und den Fischboedle.

Zurück an der Kreuzung dieser beiden Optionen geht der Weg weiter auf dem Kamm mit Blick auf den tiefer gelegenen Kruth-See bis zum Hahnenbrunnen-Pass.

Etappe 3: Auf dieser letzten Etappe passieren Sie den Markstein, einen bekannten Ferienort des Massivs. Während Sie die Kammstraße entlanggehen, ist Ihr Blick auf Ihr ultimatives Ziel gerichtet, den Gipfel des Grand Ballon, der offensichtlich immer näher rückt. Der letzte Abschnitt führt durch einen Laub- und Tannenwald. Sobald er austritt, erscheint der Gipfel der Vogesen majestätisch. Sie müssen ihn nur noch besteigen und das unvergleichliche Panorama genießen.

Hinweis: Die Distanz und der Höhenunterschied berücksichtigen den Verlauf des GR5 zwischen dem Hohneck und dem Herrenbergpass.

Vom bis
Kontaktieren Sie uns per E-Mail

Deine Nachricht wurde gesendet!

Weiter