© Musée du Pays Welche
© Musée du Pays Welche
Maison du Pays Welche
Maison du Pays Welche
Maison du Pays Welche
Maison du Pays Welche
Maison du Pays Welche
Zu besuchen

Museum für religiöse Kunst

Das Museum für religiöse Kunst befindet sich in der ehemaligen Kapelle von Saint-Thiébaut de Fréland. Sie können Archivdokumente, religiöse Gewänder, Gegenstände des katholischen Gottesdienstes aus dem 18. und 19. Jahrhundert und Gemälde entdecken.Im Jahr 1771 wollte Nicolas Herque, ein Bürger von Fréland, dort eine Kapelle errichten. Er verpflichtete sich, sie auf einem ihm gehörenden Grundstück zu errichten und für ihre Instandhaltung zu sorgen. Im Jahr 1773 erhielt er vom Bischof von Basel die Erlaubnis, sie zu segnen. Ein Jahr später wurde die Kapelle errichtet und eingeweiht.Im Jahr 1895 wurde die Straße nach Aubure verbreitert. In der Folge wurde die Kapelle St. Thiébaut abgeschnitten und verlor ihre Funktion als Gotteshaus. Sie wird 1896 durch die neugotische Kapelle aus rosafarbenem Sandstein aus der Region Welche ersetzt, die sich auf dem Berg befindet. Die erste Kapelle wurde dann abgerissen und in ihren heutigen Ausmaßen wieder aufgebaut.Die Initiative zur Gründung des Museums für religiöse Kunst ging von Herrn Marius Ronecker aus, dem damaligen Präsidenten des Fabrikenrates. Er reichte den Antrag am 19. August 1981 ein. Das Museum wurde 1988 eingeweiht.

Zusätzliche Informationen
  • Preise :
    • Erwachsenenpreis : 2€
  • Besichtigungsmöglichkeiten : Geführter Besuch für Einzelgäste nach Terminvereinbarung, Geführter Besuch für Gruppen nach Terminvereinbarung
  • Gesprochene Sprachen : Französisch
  • Gruppennummer :
    • Höchstens : 20

Horaires et dates d'ouvertures susceptibles d'être modifiés en fonction des circonstances. Prenez vos précautions.

Teilen

Teilen Sie Ihre schönsten Erlebnisse im Elsass unter #visitalsace

Berechnen Sie ihre route
infos & réservations

Deine Nachricht wurde gesendet!

Weiter