Zu besuchen

Mittelalterliche Mikwe

Claude Truong-Ngoc, Wikimedia Commons

Diese Mikwe, letztes Zeugnis des regen jüdischen Lebens im mittelalterlichen Straßburg, wurde 1984 bei Bauarbeiten wiederentdeckt. Von diesem Tauchbad, das der rituellen Reinigung diente, ist ein kleiner, ca. 9 m² großer Kellerraum erhalten geblieben. In seiner Mitte befindet sich ein Becken mit einem Fassungsvermögen von nahezu 500 Litern, das unter Zugabe von heißem Wasser direkt vom Grundwasser gespeist wurde. Die Mauern sind mit Nischen versehen, in denen Kerzen aufgestellt werden konnten; ein kleiner Nebenraum diente als Umkleide. Errichtet wurde die Mikwe wahrscheinlich zwischen 1200 und 1260. Sie gehört zu den ältesten Zeugnissen jüdischer Architektur im Elsass und ist das einzige erhaltene jüdische Gebäude Straßburgs aus dem Mittelalter.Auf Wunsch kann eine private Führung organisiert werden, bei der die spannende und nur wenig bekannte Geschichte des elsässischen Judentums seit dem Mittelalter zur Sprache kommt. Informationen erhalten Sie beim Fremdenverkehrsamt.

Zusätzliche Informationen
  • Entfernung zum nächsten Bahnhof (km) : 1
  • Reservierung erforderlich : Ja
  • Besichtigungsmöglichkeiten : Geführter Besuch für Einzelgäste nach Terminvereinbarung, Geführter Besuch für Gruppen
Kontaktieren Sie uns per E-Mail

Durch Ankreuzen dieses Kästchens ermächtige ich Alsace Destination Tourisme, meine Daten zu sammeln, um den Newsletter zu versenden, den ich abonnieren möchte. Ich habe erfahren, dass Alsace Destination Tourisme eine am Ende der Seite zugängliche Datenschutzrichtlinie implementiert hat und dass ich mich jederzeit über den Abmeldelink in jedem Newsletter abmelden kann.

Deine Nachricht wurde gesendet!

Weiter