©Office de Tourisme Région Molsheim-Mutzig
Zu besuchen

Breuschkanal

Dieser Kanal von 20 Kilometer lang hat elf Schleusen von jeder 48,5m auf 4,5m. Am 13. August 1682 wurde der Breuschkanal, auch Kanal Vauban gennant, offiziell eröffnet. 

Am 30. September 1681 kapitulierte die deutsche Freistat Straßburg vor der französischen Armee. Für eine bessere Verteidigung der Stadt beschloß der König von Frankreich Ludwig XIV eine Festung in Straßburg zu bauen lassen. Die Pläne wurden von dem Architekt des Königs Sébastien Le Prestre de Vauban gezeichnet. Er erlaubte Sandsteine von Soultz-les-Bains und Wolxheim nach Straßburg zu senden.

Damals gab es einen grossen Verkehr auf dem Kanal von Männern, Eseln oder Pferden, die aus dem Treidelweg des rechten Ufers, die Schiffe zogen. Brennholz, Wein, Ziegel und Bruchsteine kamen so nach Straßburg.

1957 wurde der Betrieb endgültig eingestellt. Von den elf Schleusen sind heute noch Überreste zu sehen.

Der Treidelweg dient heutzutag als Fahrradweg.

  • Tiere erlaubt : ja
Zusätzliche Informationen
  • Entfernung zum nächsten Bahnhof (km) : 3
  • Besichtigungsmöglichkeiten : Freie Besichtigung

Horaires et dates d'ouvertures susceptibles d'être modifiés en fonction des circonstances. Prenez vos précautions.

  • Ouverture et service de vente proposé : Zugang ohne Impfpass
Ebenfalls interessant
Teilen

Teilen Sie Ihre schönsten Erlebnisse im Elsass unter #visitalsace

Berechnen Sie ihre route
Kontaktieren Sie uns per E-Mail

Durch Ankreuzen dieses Kästchens ermächtige ich Alsace Destination Tourisme, meine Daten zu sammeln, um den Newsletter zu versenden, den ich abonnieren möchte. Ich habe erfahren, dass Alsace Destination Tourisme eine am Ende der Seite zugängliche Datenschutzrichtlinie implementiert hat und dass ich mich jederzeit über den Abmeldelink in jedem Newsletter abmelden kann.

Deine Nachricht wurde gesendet!

Weiter