Emmanuel Viverge_TMT_photo
Zu besuchen

La forêt de Haguenau

Der 13.406 Hektar große, ungeteilte Wald von Haguenau ist Teil des sechstgrößten französischen Flachwaldmassivs mit 21.000 Hektar. Dieses Waldmassiv bildet einen vegetativen Schutzschild über 30 km von West nach Ost und 10 km von Nord nach Süd. Im Haguenauer Wald gibt es einige hundert keltische Hügel und Nekropolen in Form von ovalen oder runden Hügeln von bis zu 3 m Höhe. Viele von ihnen wurden nach 1871 von Bürgermeister Xavier Nessel ausgegraben, der sich für Geschichte und Archäologie interessierte, was ihm ermöglichte, eine Sammlung aufzubauen, die noch heute im Historischen Museum Haguenau zu sehen ist. Am Ufer des Eberbachs entdecken wir die Stelle der Gros Chêne. Seinen Namen verdankt er einem Baum aus dem Alter von 5 bis 6 Jahrhunderten, der am 13. November 1913 vom Blitz getroffen wurde. Noch heute ist ein Teil des Kofferraums mit einem Blechhut bedeckt. In der Nähe der Anlage Gros Chêne befinden sich ein Picknickplatz, ein Spielplatz und ein Gasthaus. Der Ort ist auch der Ausgangspunkt oder ein Zwischenstopp für viele markierte Wander-, Rad- und Mountainbikewege.

  • Tiere erlaubt : ja
Zusätzliche Informationen
  • Entfernung zum nächsten Bahnhof (km) : 12
  • Praktische Serviceleistungen : Toiletten
  • Verpflegung vor Ort : Ja
  • Praktische Serviceleistungen : Aire de pique nique

Horaires et dates d'ouvertures susceptibles d'être modifiés en fonction des circonstances. Prenez vos précautions.

  • Ouverture et service de vente proposé : Ouvert au public
  • Mesure de protections : le prestataire déclare respecter les protocoles sanitaires
Teilen

Teilen Sie Ihre schönsten Erlebnisse im Elsass unter #visitalsace

Berechnen Sie ihre route
infos & réservations

Deine Nachricht wurde gesendet!

Weiter